MEHR GRÜN FÜR DIE TIVOLIGASSE

MEHR GRÜN FÜR DIE TIVOLIGASSE

Im kommenden Jahr wird der Abschnitt zwischen der Ruckergasse und der Aichholzgasse saniert. Die Grünen Meidling finden, dass die Sanierung ein guter Anlass ist, um die Gasse insgesamt neu zu gestalten – auf dass sie schöner, grüner und lebenswerter wird!

WIR FORDERN: MEHR BÄUME,
BREITERE GEHSTEIGE UND ENDLICH BÄNKE!

Die Tivoligasse hat im betroffenen Abschnitt nur einen sehr schmalen Gehsteig. Mit einem Kinderwagen oder einem Rollator wird es sehr knapp. Gleichzeitig dominiert in der Gasse der Asphalt; es fehlen Bäume und Bänke. Dabei ist die Tivoligasse eine wichtige fußläufige Verbindung zur Marillenalm. 

Von einer attraktiven Umgestaltung mit mehr Bäumen, Bänken und breiteren Gehsteigen profitieren alle:

Die Menschen könnten sich sicher und gemütlich auf der Straße aufhalten, an heißen Tagen im Schatten verweilen und miteinander ins Gespräch kommen. Kinder könnten den öffentlichen Raum zum Spielen und Bewegen nutzen. Die Beisln und Geschäfte in der Tivoligasse wären einladender für ihre Gäste und Kund:innen. Die Anrainer:innen hätten es leiser und mehr Grün vor ihren Fenstern. 

Aktiver Klimaschutz bedeutet längerfristig auch mehr Lebensqualität für uns alle!

Wenn die schadhafte Straße schon saniert wird, dann nachhaltig und mit Blick auf die Zukunft! Unsere Vorschläge sind auch ein wichtiger Beitrag um die Tivoligasse klimafit zu machen. 

© Florian Spielauer
Unsere VISION: Eine klimafite Tivoligasse.

Skip to content